Telefon 1026
24-Stunden-Erreichbarkeit
0171 3212422

Aktuelle Nachrichten

15.08.2019
Schwester Sabine Schäfer geehrt (Aktuelles)

Sabine Schäfer nahm ihren Dienst bei der Stiftung Diakoniestation Kreuztal im Jahr 1993 auf. Frau Schäfer, vielen Menschen in Kreuztal als Schwester Sabine bekannt und beliebt, erlebte viele Neuerungen im Bereich der Mobilen Pflege. Stärkste Veränderung war sicher die Einführung der Pflegeversicherung im Jahr 1995, die für eine Unterstützung der Pflegebedürftigen und Pflegenden sorgte.

Im Rahmen der Dienstbesprechung gratulierten Julia Seipl, stellv. PDL, Gabi Brede, Mitarbeitervertretung, und Dietmar Braun Schwester Sabine ganz herzlich und bedankten sich für die geleistete Arbeit mit einem Präsent.

zur Nachricht

07.08.2019
4.Kreuztaler Rollator - Trainingstag am 31.August , 9.30 - 12.00Uhr auf dem Roten Platz, mitten in Kreuztal (Seniorenberatung/Seniorenservicestelle)

Diese Angebote erwarten Sie:

Rollator-Parcours mit Anleitung durch Physiotherapeuten

Rollator-Ausstellung

Technik-Sicherheits-Check für Ihren Rollator

Bürgerbus zum Üben des Ein- und Aussteigens

Gedächtnistraining und praktische Übungen

Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten für Senioren und bei Pflegebedürftigkeit

Bei Regen wird der Rollator –Parcours unter dem Glasdach stattfinden.

 

 

                                                                      

 

zur Nachricht

17.07.2019
Picknick auf der Kaiserhöhe (Tagespflege Kreuztal)
zur Nachricht

16.07.2019
Ehrenamtliche der Stiftung Diakoniestation besuchen Frankfurt und Seligenstadt (Seniorenberatung/Seniorenservicestelle)

Es ist schon eine liebgewonnene  Tradition, dass die ehrenamtlich Tätigen der Stiftung Diakoniestation Kreuztal jedes Jahr zu einer Dankeschön-Fahrt eingeladen werden. So brachen nun auch wieder 2 Busse, besetzt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Frühstückstreffs, des Mittagstisches, Tagespflege, ambulantem Hospizdienst, Bastel- und Handarbeitskreis  und der Kleiderstube nach Frankfurt auf.

zur Nachricht

10.07.2019
Sportbegeisterte Mitarbeiter der Diakoniestation Kreuztal (Tagespflege Kreuztal)

Zum 16. Siegener Firmenlauf hatte die AOK am 10. Juli eingeladen.

Mit dabei waren zum ersten Mal auch Kolleginnen und Kollegen der Diakoniestation Kreuztal. 

Voll motiviert und mit Freude rannten die Sportlichsten gleich mit hohem Tempo davon. In unwesentlichem Abstand dahinter folgten die Nordic Walker, die natürlich auch alles gegeben haben! 

Alle haben die Diakoniestation mit sportlichstem Ehrgeiz vertreten, sogar eine schwangere Kollegin zeigte höchsten Einsatz!

Ein herzliches Dankeschön an unsere Sportler! 

zur Nachricht

20.05.2019
Ausbildung zum/zur ehrenamtlichen Hospizhelfer/in (Ambulante Hospizhilfe)

Du zählst, weil du bist, bis zum letzten Augenblick des Lebens.
Cicely Saunders (Begründerin der Hospizbewegung)

Schwerstkranke, sterbende und trauende Menschen begleiten und in belastenden Lebenssituationen zur Seite zu stehen, ist die Aufgabe der Ambulanten Hospizhilfe der Stiftung Diakoniestation Kreuztal.

Am 09. November 2019 starten wir einen neuen Kurs zur Grundausbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen. Interessierte, die im ambulanten Hospizdienst der Stiftung Diakoniestation Kreuztal tätig werden möchten, werden ihre Einsatzorte Zuhause, im Pflegeheim und im Krankenhaus haben.

zur Nachricht

18.12.2018
Fachtagung „Wie Kinder trauern“ (Ambulante Hospizhilfe)

Die ambulante Hospizhilfe der Stiftung Diakoniestation Kreuztal und der ambulante Hospizdienst Siegerland organisierten am 20. Oktober 2018 gemeinsam mit der Frankfurter Gestalttherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, Frau Sabine Brütting, in den Räumen des evangelischen Gemeindezentrums am Wellersberg in Siegen eine Fachtagung zum Thema „Wie Kinder trauern“.

zur Nachricht

03.02.2018
Gelungener Abschluss des 29. Krombacher Freizeit Cups (Ambulante Hospizhilfe)

Ausgelassene Siegesfeier und Scheckübergabe an die Ambulante Hospizhilfe der Stiftung Diakoniestation Kreuztal in der Krombacher Brauerei.

zur Nachricht

15.04.2017
Freundeskreis der Diakoniestation stellt Notfallboxen zur Verfügung (Seniorenberatung/Seniorenservicestelle)

Bei medizinischen Notfällen ist es wichtig, dass Informationen schnell zur Verfügung stehen. In Ausnahmesituationen kann aber häufig der Patient keine oder keine genaue  Auskunft geben. Eine Lösung für dieses Problem bietet die Ausstattung einer Notfallbox mit wichtigen Hinweisen. ( Unter anderem einen aktuellen Medikamenten-Verordnungsplan, Namen zu wichtigen Ansprechpartnern, und ob eine Vollmacht oder Patientenverfügung vorliegen. )

Die Notfallbox sollte in der Kühlschranktür deponiert werden.  Dieses Vorgehen findet auch hier im Kreis zunehmend Verwendung und  Rettungskräfte sehen gezielt im Kühlschrank nach.

zur Nachricht

00.00.0000
(Freundeskreis)
zur Nachricht